Bestimmung

Schon als Kind sah ich Wesen, die andere nicht sehen konnten – ein weißer Reiter begleitete mich in Situationen, in denen ich große Angst hatte.

Meine Kindheit prägte meine Fähigkeiten, da ich die Stimmung in der Familie immer sensibel einschätzen musste.

Als Teenager konnte ich erkennen, wenn Menschen nicht ihre Wahrheit lebten und nahm die emotionalen Schwingungen anderer Menschen sehr stark wahr, dachte damals aber es seien meine eigenen. Erst Mitte 30 wurde mir dies bewusst und erst seit kurzem kann ich unterscheiden, welches meine Emotionen sind und welche die der Anderen.

 

Lebensaufgabe

Seit 2012 gehe ich meinen spirituellen Weg hin zu meiner Bestimmung, meiner Lebensaufgabe und Berufung. Auch mich begleitet noch immer eine spirituelle Lehrerin auf meinem Weg. 

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, meine Gabe und Erfahrung in den Dienst der Menschen zu stellen, um sie auf ihrem Weg zur Sinnfindung zu begleiten, damit sie sich ihrer Ressourcen und Fähigkeiten wieder bewusst werden, diese zu nutzen wissen und ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit leben können.

Heilerin

Wundervolle Werkzeuge wurden mir von der göttlichen Quelle an die Hand gegeben:

  • die Kreativität, mit der ich Menschen tief im Herzen berühre,
  • meine Fähigkeit die Wahrheit der Menschen hinter ihren Selbstlügen zu sehen und
  • meine hellseherischen Fähigkeiten, die mir Informationen und Hilfestellung für meine Kunden geben.

Es ist meine Aufgabe und mein Herzenswunsch diese Fähigkeiten zum Wohle aller Menschen und Wesen dieser Erde einzusetzen.

Sandra Thewes in Zahlen

2017

Fachfortbildung Familienstellen & Systemische Aufstellungsarbeit

2020

Einweihung in die Matrix-Revolution-Methode nach Dunia Anandara